Mate Tee Zubereitung

Vor der ersten Benutzung eines Mate-Bechers

Vor der ersten Benutzung eines Mate-Bechers aus Holz oder Kürbis muss der Becher mindestens einen Tag gefüllt mit Mate-Tee und Wasser stehen gelassen werden. So entziehen Sie z.B. einem Holzbecher den holzigen Geschmack und verschließen die Poren dieses Naturproduktes.

Es empfiehlt sich, nach den ersten 24 Stunden diese Prozedur zu wiederholen. Der Becher speichert den Mate-Tee-Geschmack in seinen Poren und Sie können den Becher künftigjederzeit verwenden.

Sie sollten beachten, dass der Holz- und Kürbisbecher das Aroma in den Poren behält. Daher ist bei den Behältern die aus Metall, Glas oder Keramik sind keine spezielle Vorbereitung notwendig.

 

Mate Tee Zubereitung

Mate-Tee trinkt man am besten in Ruhe. Nehmen Sie sich eine kleine Auszeit und bereiten Sie Ihren Mate-Tee nach der typischen Art zu, nach der auch schon die Guarani- Indianer dieses Getränk genossen haben.

1. Füllen Sie den Mate-Becher bis zur Hälfte mit Mate-Tee. Je nach Geschmack kann auch mehr oder weniger Mate-Tee genommen werden. Mehr Yerba Mate folgt zu einem starken und kurzen Mate und weniger Yerba Mate ergibt einen milderen Mate.

2. Bedecken Sie die Öffnung des Matebechers mit Ihrer Handfläche und schütteln Sie diesen anschließend. Dadurch wird der feine Staub etwas reduziert und Ihre Bombilla verstopft dann nicht mehr so leicht.
 

3. Halten Sie den Becher so, dass eine Schräge mit dem Tee entsteht. An der tiefsten Stelle gießen Sie etwas warmes Wasser (ca. 40°C) hinein. Lassen Sie den Tee ca. zwei Minuten ziehen, sodass die ganze Luft aus dem Tee entzogen wird.
 

 

4. Jetzt gießen Sie heißes Wasser (70° - 85°C), bis ca. zur Hälfte des Mate-Bechers.

 
 

5.Stellen Sie die Bombilla (Trinkhalm) schräg in den Becher, so dass das Sieb am Boden steht und von Mate-Tee umgeben ist.*

   

6. Gießen Sie den Becher mit heißem Wasser auf bis er fast voll ist. Es ist nicht schlimm, wenn einige Blätter trocken bleiben. Sie werden mit den nächsten Runden sicher noch Wasser abbekommen.*


* Den Trinkhalm (bombilla) sollte nicht mehr bewegt werden, sonst kann er durch losen Teeblätter verstopfen werden.

Nun ziehen Sie an dem Trinkhalm (Bombilla), bis der Becher leer ist. Danach neues Wasser aufgießen und der nächsten Person in der Runde geben bzw. selber genießen. Der Aufguss mit Wasser kann einige Male erfolgen, bis der Geschmack zu schwach wird. Sie werden schnell feststellen, wie wohltuend der Mate-Tee wirkt.

Je nach Geschmack können Sie Zucker, Minzeblätter oder andere Zutaten hinzufügen. Kinder trinken den Mate gern mit Milch und Honig. Mate-Tee kann auch wie herkömmlicher Tee zubereitet werden.

Pflege der Calabaza

Nachdem der Kürbis vor der Erstbenutzung auf traditionelle Art behandelt (kuriert) wurde, kann dieser nun zum Mate-tee trinken verwendet werden. Es ist ratsam, nach der der Nutzung die Yerba aus dem Gefäß zu entsorgen, dieses mit Wasser auszuspülen und mit der Öffnung nach oben trocknen zu lassen. Ein häufiger Fehler ist, die Calabaza mit der Öffnung nach unten trocknen zulassen. Dadurch bleibt die Calabaza länger feucht und es kann schnell zu Schimmelbildung führen.

Video

 

Zurück

Angebot des Monats

Neue Artikel

Rezensionen

Newsletter-Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und informieren Sie sich über unsere Angebote und Neuheiten!

Lieferkosten

Versandkosten nach <b></b>

Versandkosten nach

Sicher Einkaufen

Facebook